Neue Projekte im Baltikum

Schaut man sich aber die Zahl der Umweltprojekte an, so fällt auf, dass sich gerade in Estland und Litauen in den letzten paar Jahren ziemlich viel getan hat. Umweltorganisationen wie Greenpeace sind auch ziemlich stark dort aktiv, und erst ist gut zu sehen, dass sich immer mehr Leute für den Umweltschutz engagieren.

Estland hat auch eine sehr schöne Natur und viele Naturschönheiten, die es zu schützen gibt. So gibt es ja unter anderem auch viele Leute, die regelmäßig in die Welt erfahren, und sich dann um die Pflege und den Schutz der Wälder kümmern und dann auch stark dazu beitragen, dass das Land so ursprünglich bleibt wie es ist.

Da wir das ganze auch sehr wichtig ist, bin ich auch schon dabei und finde, dass es auch ein Projekt des, was man noch lange machen kann. Ich hab mich jetzt für ein halbes Jahr im Bereich EVS bei der Uni Vilnius beworben und überlege aktuell noch, ob ich das ganze noch verlängern kann. Gibt es auf verschiedene andere EVS Projekte gehen Lettland oder in Skandinavien, die interessant sein könnten.

Um dann auch hinzukommen und nicht zu viel Geld und Sprit auszugeben, habe ich mir auch auf Fähren DFDS Seaways günstig einmal einen Überblick über die ganzen fairem Reisen gemacht. Fähren sind ja auch andere relativ umweltfreundlichen Möglichkeit um von Deutschland aus ins Baltikum zu kommen. Von daher gefallen wir diese Reisearten auch sehr gut, und auch viele meiner Freunde, nutzen Sie.

Auch gibt es ja mittlerweile viele Fähre Calais Dover Preisewo man sich dann rund um die neuesten und günstigsten Reiseart informieren kann, und auch das mache ich häufig. Viele der Reiseunternehmen haben jetzt auch in den letzten Jahren an der Modernisierung ihrer Flotte gearbeitet, so dass wir auch immer weniger Sprit und Ressourcen für die Reise ausgegeben wird. Deswegen bevorzuge ich diese Reiseanbieter auch mehr als Flugzeug Reisen, die stark zur Umweltverschmutzung beitragen.

Neben der Arbeit im Wald und in den Sümpfen Islands bin ich auch viel in der Stadt Tartu unterwegs, die auch eine große Studentenstadt ist. Wir bin ich auch öfters auch mit meinen Freunden von der Universität Tartu aktiv, und Ihr Unternehmen auf viel miteinander. In ein paar Wochen, haben wir uns überlegt, mal mit Stena Line günstig buchen eine längere Reise in Richtung Großbritannien zu machen, und auch das wird bestimmt eine coole Sache werden. Insgesamt finde ich mich hier sehr wohl Estland und könnte mir später mal vorstellen, wenn welche jetzt ziehen. Das einzige was mich stört, ist das kalte Wetter Winter, aber auch daran kann man sich bestimmt gewöhnen.

Advertisements